Architektur und Design

…lautet Paleicas Vorgabe für das magische Motto im September. Diesmal wusste ich sofort, wie ich das Thema umsetze, denn was vereint diese beiden Begriffe besser als der Leitz-Park in Wetzlar? Am vergangenen Samstag bin ich dann endlich dazu gekommen, dorthin zu fahren und einige Impressionen einzufangen – man findet doch jedes Mal wieder neue Perspektiven und die wechselnden Ausstellungen in der Leica Galerie sind ebenfalls immer einen Besuch wert!
Die aktuelle Ausstellung „Im Licht der Schweinwerfer“ zeigt Werke von Mary Ellen Mark, Francois Fontaine und Julien Mignot und ist noch bis zum 13.11. zu bewundern.

leica1
Oberes Foto: Panorama aus 13 Einzelfotos
Bitte anklicken, um die Bilder in Originalgröße anzuschauen!

Hier noch einmal eine Übersicht zu allen bisher im Leitz-Park entstandenen Beiträgen bzw. Bildern

logo_abisz

8 Kommentare zu “Architektur und Design

  1. wow, da hast du dir ein richtig tolles objekt ausgesucht! eine großartige fotostrecke.

    • Ich denke, dass das Gebäude auch für Nicht-Fotografen interessant ist, denn die Architektur ist wirklich sehr beeindruckend!

  2. Wunderschöne Fotos! Die Architektur ist wirklich beeindruckend! Ich mag es, wie sich das Gebäude in die Umgebung einschmiegt! Besonders gefällt mir das Panorama-Foto und das letzte Bild mit der Spiegelung im Fenster! Ein wirklich schöner Beitrag!
    Liebe Grüße,
    Britta

    • Vielen Dank für deinen netten Kommentar!
      Momentan wird der Leitz-Park gerade um ein Hotel und weitere Gebäude erweitert, demnächst gibt es also dort noch mehr Architektur zu bewundern 😉
      LG, Netty

  3. Dieses architektonische Schmankerl ist immer einen Trip wert, es ist immer wieder aufs Neue faszinierend und fesselnd. Besonders wenn man die Historie der Leica sieht und des Areals, denn früher hatte die Bundeswehr dort residiert, damals wurde dort aus „Büchsen“ geschossen und heute beschränkt sich dies auf ungezählte Kameraobjektive. Besonders die fernöstlichen Interessierten fallen sofort auf, wenn sie mittels Tablet, oder wie neulich mit dem „Selfiestick“ die Umgebung unsicher machen

    • Ja, das war schon recht witzig 😀
      Da fragt man sich doch, ob sie sich überhaupt die Bilder ansehen oder nur zum „Selfie-Machen“ dort hinfahren…

  4. Ein sehr spannendes, architektonisches Objekt, das du sehr schön festgehalten ist.

Kommentare sind geschlossen.