Fotoprojekt 26| Dreizehn „Wasser“

Passend zur anhaltenden Hitzeperiode lautete das neue Thema des Fotoprojekts 26|DREIZEHN von Alex und Jörg „Wasser“.
_DSC0119-10

Meine ersten Gedanken galten zunächst dem See (den hatte ich in der letzten Zeit zur Genüge im Blog), einem Bach (das Thema wurde schon von einem anderen Teilnehmer aufgegriffen) oder einem Makro mit Wassertropfen ( das hätte ich sowieso demnächst fotografiert) ….also verwarf ich sie gleich wieder und beschloss, etwas Anderes als sonst auszuprobieren.

Nach einigen Überlegungen stellte ich ein Gefäß mit Wasser auf einen kleinen Tisch vor die offene Terassentür, faltete Papier und stellte die Wasserschüssel so darauf, dass der Hintergrund weiß war…anschließend hielt ich in einen Löffel in die Mitte der Schüssel, stellte manuell auf den Löffel scharf und machte einige Probeaufnahmen, um die passenden Einstellungen zu finden- die Kamera hatte ich zuvor auf dem Stativ befestigt. Jetzt musste nur noch eine farbige Flüssigkeit gefunden werden, die langsam hereintropfen sollte; als erstes versuchte ich es mit aufgelöster Wasserfarbe, das Ganze sah dann ohne Zuschnitt so aus:

_DSC0062-2  
_DSC0064-4

…eigentlich recht interessant, aber leider nicht richtig scharf, wie sich später am PC herausstellte…

Als nächstes kam ich auf die glorreiche Idee, Nagellack zu verwenden, der bekanntlich in kaltem Wasser schnell aushärtet…ich opferte also schweren Herzens ein ganzes Fläschchen Nagellack. Leider führte auch dies nicht zum gewünschten Ergebnis, dafür aber bei dem Versuch, die Schüssel zu säubern, zu einer kleinen“Sauerei“ in der Spüle und an meinen Händen. Nachdem ich alles halbwegs mit Nagellackentferner beseitigt hatte (der jetzt übrigens auch alle ist), stank es überall nach Nagellack beziehungsweise Nagellackentferner – achja, und Nagellack UNTER den Fingernägeln ist auch mal eine neue Variante  😀 .  Ärgerlich fand ich vor allem die Tatsache, dass ich bei dem Foto nicht einmal hätte zuschneiden müssen, da ich ziemlich genau die Mitte getroffen hatte …

_DSC0079-2    _DSC0096-3

Nach dieser Aktion hatte ich genug und fotografierte einfach das Ausgießen von Wasser aus einer Sprudelflasche in ein Glas . Herausgekommen ist dann das folgende Projektfoto – nicht ganz das, was ich ursprünglich vorhatte, inzwischen war jedoch so viel Zeit vergangen, dass ich noch einmal ganz von vorne anfangen wollte 😉 :

fp-26dreizehn

 

 

20 Kommentare zu “Fotoprojekt 26| Dreizehn „Wasser“

  1. *kicher*, was man alles macht um mal andere Fotos zu erzeugen, dein Einsatz ist aber doch belohnt worden, denn das letzte Foto gefällt mir sehr gut!!!

    Grüßle ♥ Mathilda

    • Das hätte ich auch gleich haben können und dabei noch jede Menge Zeit gespart 😀
      LG, Netty

  2. Also ich find die anderen Fotos auch interessant – leider kann ich sie nur im Kleinformat öffnen…

    Bezüglich Nagellack: Naja, bei mir stinkt dafür das ganze Auto nach Lacke – und ich hab net mal was dafür machen müssen, ausser das Auto in die Garage zu stellen ^^

    lg aus Tirol
    Michael

    • Hallo Michael,
      die Fotos hatte ich in der kleinen Größe hochgeladen, weil sie nicht so richtig gelungen waren und ich nur kurz zeigen wollte, was ich ausprobiert hatte …das mit dem Lack hatte ich ja bei dir gelesen und bei mir ist mittlerweile der Geruch auch wieder weg 😀
      LG und noch einen schönen Urlaub,
      Netty

  3. Hallo Netty,

    ich finde schade, dass du die erste Idee nicht weiter verfolgt hast (Wasserfarbe). Das hätte man doch sicher auch schärfer hinbekommen, oder?
    Die Effekte, die du da erzeugt hast, finde ich auf jeden Fall sehr sehenswert.

    Gruß,
    Alex

    • Hallo Alex,
      beim nächsten Versuch mache ich 2 Durchgänge: Beim ersten versuche ich, scharfzustellen, während die Farbe reinläuft und beim zweiten Mal fotografiere ich…mal sehen,ob das klappt (ist mir eben erst eingefallen :D) 😉
      VG, Netty

  4. Wow wunderbare Ideen, die du da ausprobiert hast. Das letzte ist gelungen, jedoch mag ich die kleine Version vom Nagellackbild. Vielleicht versuchst du es ja nochmal?

    • Das habe ich mir sowieso vorgenommen (gestern hatte ich aber keine Lust mehr); wahrscheinlich versuche ich es im Winter nochmal, wenn es draussen nicht so viel zu fotografieren gibt bzw. bei der Kälte keinen Spaß macht 😉

  5. Hallo Netty,

    sehr kreative Ansätze und tolle Bilder. Nagellack hätte ich wohl nicht genommen (meine Frau hätte mich getötet ;-)), ich hätte es mal mit Lebensmittelfarbe ausprobiert …

    Dein Projektbild gefällt mir übrigens sehr gut, ist so schön erfrischend.

    LG, Jörg

    • Hallo Jörg,
      die Idee mit der Lebensmittelfarbe hatte ich auch, es war aber gerade keine da und Einkaufen wollte ich bei der Hitze nicht (Tinte wäre noch eine Alternative gewesen,die ist allerdings nicht lila 😀 ) …für den nächsten Versuch werde ich auf jeden Fall welche besorgen 😉
      LG, Netty

  6. Boah… Mein Respekt vor der Arbeit, die du dir machst. Tolle Ideen allesamt! Wirklich!
    Dein Projektbild letztlich finde ich aber auch super!

    Lg und ein (schweißtreibendes) schönes Wochenende
    Werner

    • Danke Werner – und es ist jetzt wirklich ZU heiß, man schwitzt sogar beim Nichtstun …
      ich wünsche dir trotzdem ebenfalls ein schönes Wochenende 😉
      LG, Netty

  7. Alles für die Wissenschaft! lach
    Deine Idee und den Einsatz dazu finde ich bemerkenswert. Und dennoch..trotz aller Müh. Das Glas-Bild gefällt mir richtig gut. Es ist hell und freundlich und die kleinen Blubberblasen machen sich auch gut.

    In diesem Sinne Wasser marsch und Prost! 🙂

    • Mir gefiel das auch am besten, sonst hätte ich es nicht ausgewählt …obwohl der Aufwand viel geringer war bei den anderen Fotos 😀

  8. Schade das Du so schnell aufgegeben hast. Die Idee mit den Wasserfarben finde ich nämlich sehr gut. Nun denn, das Foto mit dem Glas Wasser kann sich aber auch sehen lassen. 😉

    LG, Gerd

    • Auf dem Kameradisplay sah es eigentlich ganz gut aus; hinterher hatte ich schon alles weggeräumt und war „etwas“ genervt von der Hitze, irgendwie wurde jeder Handgriff zu viel….ich werde es aber nochmal nachholen 😉 .
      LG, Netty

  9. Tolle Idee und tolle Aufnahme mit der Farbe im Wasser. Nagellack geopfert. Ich hoffe du kannst es verkraften 🙂

    • Es geschah ja sozusagen im Dienste der Wissenschaft, da muss man schonmal Opfer bringen 😀
      Danke für deinen Besuch und herzlich willkommen auf meinem Blog 😉

  10. Hi,
    deine Idee mit den Wassereffekten ist toll. Beim nächsten Mal wirds scharf 😉 Aber das Glas mit dem reinlaufenden Wasser passt zu dem heißen Wetter wie nichts anderes, daher gefällt mir dein Beitragsbild sehr gut, vorallem auch das weiche Bokeh!

    Gruß
    Michael

    • Hallo Michael,
      danke für deinen Kommentar – es freut mich, dass dir das Beitragsfoto gefällt 🙂
      VG, Netty

Kommentare sind geschlossen.