Minimalismus

Puh, die Aufgabe war diesmal nicht so leicht, aber am letzten Sonntag nahte die Rettung anlässlich eines Besuchs des Lahnufers in Wetzlar 😉
Mehr Fotos davon gibt es in einem der nächsten Beiträge zu sehen, aber jetzt erstmal das Minimalistische:
Zunächst Libellen mit dem Teleobjektiv fotografiert…
bild1

bild2
Die Blätter auf dem Wasser gefielen mir besonders gut…
bild3

bild4
Und zu guter Letzt noch die Lampen auf der alten Lahnbrücke…
bild5

logo_abisz

12 Kommentare zu “Minimalismus

  1. Die Blätter auf dem Wasser gefallen mir besonders gut und wie hübsch die Ränder der Blätter auf dem blauen Bild sind !!

    • Das sah wirklich schön aus, als die Blätter vorbeigeschwommen sind 😉

  2. Das erste Bild ist wunderschön. Für solche Aufnahmen fehlt mir die Ruhe. 🙂
    Lg,
    Werner

    • Ein Sonntagnachmittag, gemütlich im Schatten am Lahnufer sitzend und sowieso zu heiß, um viel in der Stadt herumzulaufen… 😉
      LG, Netty

  3. möglicherweise war es nicht leicht, aber es hat sich gelohnt, dich damit herauszufordern, die bilder sind wunderschön und ich bin total begeistert!

  4. Hallo Netty,
    wunderbar minimalistische Fotos sind das, außerdem ersten gefällt mir auch das letzte Foto mit den zwei Laternen ganz besonders gut. Vor allem die Wolken machen das Bild zu etwas Besonderem.
    Lieben Gruß
    moni

    • Hallo Moni,
      das letzte Foto habe ich übrigens von derselben Stelle aufgenommen wie die Blätter (die Brücke von unten fotografiert) 😉
      LG, Netty

  5. Hallo Netty,
    ich bin Fan des ersten Fotos, die gespiegelte Libelle ist einfach spitze!
    Die anderen sind aber auch minimalistisch gut 😉
    Liebe Grüße
    Rolf

    • Hi Rolf,
      Schön, dass dir die Fotos gefallen – die gespiegelte Libelle war ein Glückstreffer: Die blöden Viecher flogen wie wild in der Gegend herum, so dass sie sehr schwer zu erwischen waren!
      LG, Netty

  6. Sehr schön minimalistisch und somit schön umgesetzt. Die gespiegelte Libelle ist echt ein Hingucker und neben der Laterne mein Favorit!

    Liebe Grüße, Gerd

    • Ich hatte ja gar nicht mehr damit gerechnet, dass ich die Libelle noch erwische – bis sie dann doch mal einen Moment still hielt!
      LG, Netty

Kommentare sind geschlossen.