Review: Digitale Fotografie-Magazin

Vor einigen Wochen bekam ich das Angebot, eine kostenlose Leseprobe der Fotofachzeitschrift Digitale Fotografie zu erhalten.
Da ich das Magazin kannte, wobei es mir bereits vor einigen Jahren im Rahmen meines Einstieges in die Fotografie Hilfestellung zu allgemeinen Fragen bezüglich Kameraeinstellungen oder dergleichen geleistet hatte, stimmte ich zu und wenige Tage traf das Exemplar Juni-August 2014 bei mir ein.

Fotomagazin

Schon beim ersten Durchblättern fällt die geringe Anzahl an Werbeseiten positiv auf, desweiteren finden sich erfreulich wenige Produktvorstellungen bzw. technische Details. Vielmehr stehen hier die Fotos an sich sowie fotografische Themen im Vordergrund, was ich mir eigentlich auch von einer Fotofachzeitschrift wünsche – mittlerweile bin ich vom Kauf der gängigen Fotomagazine abgekommen, da es dort in erster Linie meistens nur um die neuesten Kameras, Objektive oder Zubehör bzw. deren technische Details geht.

Fotomagazin
(c) Foto Inhaltsverzeichnis: Digitale Fotografie Magazin

Zum Inhalt:
Zunächst werden unter der Rubrik Schaukasten auf 37 Seiten Leserfotos gezeigt: Bei den durchweg ansprechenden und sehr gelungenen Fotos werden viele fotografische Bereiche abgedeckt wie z.B. Landschaft, Portrait, Sportaufnahmen, Makros.
Nach einer kurzen Angabe zu Beruf und Alter der Fotografen erfährt der Leser Hintergründe über die Entstehung der einzelnen Fotos, was ich persönlich immer sehr interessant finde. Technikinteressierte kommen ebenfalls auf ihre Kosten, am Ende der einzelnen Beiträge werden kurze Informationen zu Kamera/Objektiv sowie EXIF-Daten gegeben.

Fotomagazin

Im nächsten Teil Mach dein Bild erhält man auf 37 Seiten Anleitungen und Tipps zu einer Vielfalt an Themen, wobei ich einige der gezeigten Ideen während der Wintermonate bestimmt aufgreifen werde, so z.B. die Abstraktionen in Öl, die ohne großen Aufwand faszinierende Bilder versprechen.
Im Übrigen muss man die Bilder auch nicht 1:1 nachstellen, sondern kann sie ebenso als Inspiration für eigene Kompositionen aufgreifen.

Fotomagazin

Leider sind die Vorschläge zur Bildbearbeitung für mich nicht ganz so nützlich, da sie größtenteils auf Photoshop ausgelegt sind. Hier würde ich mir mehr Bezug zu anderen Bearbeitungsprogrammen wie Lightroom wünschen, das sicherlich von vielen Amateurfotografen verwendet wird, die ebenfalls nicht über Photoshop verfügen.

Das kreative Auge behandelt in der getesteten Ausgabe die Themen Auto, Spielzeug und Glühbirne, wobei auch dabei die Bearbeitung wieder sehr photoshoplastig ist, allerdings sind einige neue oder ungewöhnliche Ideen dabei, die fotografisch gut aufgegriffen werden können – so z.B. die Verwendung von Backpulver als Schnee für eine Star Wars Szenerie.

Fotomagazin

Unter dem Stichwort Kameratechnik werden Spezialfunktionen der Kamera wie z.B. Histogramme aufgezeigt, die sicherlich nicht für jeden neu, aber ebenfalls angebracht sind, da das Magazin sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene gedacht ist.
Im Themen-Schwerpunkt Werden Sie zum Portraitexperten wird die Portraitfotografie sowohl in Bezug auf kreatives Blitzen als auch auf das Posieren oder andere relevante Aspekte ausführlich behandelt,wiederum ergänzt durch jede Menge wertvolle und hilfreiche Tipps.

Fotomagazin

Sehr aufschlussreich finde ich auch die Expertenmeinungen, bei denen anhand von Bild-Beispielen Ratschläge in Bezug auf Aufnahmetechnik, Bildgestaltung sowie Nachbearbeitung gegeben werden.

Fotomagazin
Fotomagazin

Beeindruckende Aufnahmen sieht man anschließend im Rahmen des Abschnittes Profifotografen auf Reisen, bei dem Fotografen von ihren Fotoreisen berichten, die „Entstehungsgeschichte“ der Fotos kommt wiederum nicht zu kurz.

Fotomagazin

Kurz belichtet:
Hier wird z.B. auf aktuelle Fotowettbewerbe sowie Produktneuheiten eingegangen, desweiteren fand ich dort einen sehr interessanten Fotobericht über eine Geisterstadt in Kalifornien.

Fotomagazin
Fotomagazin

Fazit:
Das Digitale Fotografie Magazin hebt sich wohltuend von der breiten Masse an techniklastigen, konsumorientierten Foto-Fachzeitschriften ab; man erhält genügend Tipps und Anregungen, darüberhinaus kommt den Fotos die ihnen angemessene Bedeutung zu. Einziger Kritikpunkt stellt, wie bereits erwähnt, der meiner Meinung nach sehr einseitige Bezug zu Photoshop als Bearbeitungsmedium dar.
Ich werde das Magazin auch zukünftig hin und wieder lesen und kann es guten Gewissens weiterempfehlen; an dieser Stelle nochmal vielen Dank an den Verlag Ultimate Guide Media für die Zusendung der aktuellen Ausgabe Digitale Fotografie Update !

18 Kommentare zu “Review: Digitale Fotografie-Magazin

  1. Hallo Netty,
    danke dass du über dieses Magazin berichtet hast. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es bereits kannte. Hin und wieder habe ich mir auch schon Fotomagazine gekauft, aber mich stört auch immer öfter, dass sie so viel Werbung und Testberichte enthalten. Die Testberichte sind ja nicht schlecht, wenn man etwas Neues kaufen will, aber in vielen Magazinen (die auch nicht viel preiswerter sind) nehmen sie einen viel zu großen Raum ein. Wenn ich mal wieder Lust auf ein Fotomagazin habe, werde ich mich mal nach diesem hier umsehen.
    Lieben Gruß
    Elke

    • Hallo Elke,
      ich finde Testberichte ebenfalls nur dann interessant, wenn ich eine Neuanschaffung plane, aber so oft kommt das ja nicht vor 😉 .
      Hier findest du auf jeden Fall viele Anregungen zum Fotografieren und man kann auch noch das Eine oder Andere dazu lernen…
      LG, Netty

  2. Da weiß ich ja, was ich mir morgen für die Zugfahrt hole. 🙂
    Bislang konnte ich mich nicht dazu durchringen, eine Fotozeitschrift zu kaufen, weil mir immer zu wenige (für mich) interessante Berichte darin waren. Aber dieses Heft scheint recht vielversprechend zu sein. Danke für die ausführliche Vorstellung.

  3. Danke für deinen Bericht! Habe mir die Zeitschrift auch schon ab und zu gekauft. Für mich als Fotografieanfängerin schon sehr hilfreich. Wie du auch schon schreibst, gehts wirklich um Praxistips und nicht nur so um Technikschnickschnack, womit man als Anhänger eh nichts anfangen kann.
    Liebe Grüße, Helga

    • Ich denke, da ist für jeden etwas dabei – ob Anfänger oder Fortgeschrittener 😉
      LG, Netty

  4. Hallo Netty,

    klingt interessant. Ich bin jetzt nicht so der „Heft-Leser“. Mir sind Webseiten oder Videotutorials persönlich lieber. Vielleicht schau ich aber ja doch mal rein, wenn ich es am Kiosk liegen seh 🙂

    Gruß,
    Alex

    • Hi Alex,
      ich lese ja auch viel im Internet, aber ab und zu habe ich auch gerne mal etwas „Richtiges“ wie ein Buch oder eine Zeitschrift in der Hand 😉
      VG, Netty

  5. Danke für die aufschlussreiche Rezension der Zeitschrift. Bin zwar auch kein typischer Heftleser aber falls ich mal eine Zeitschrift davon in die Hand bekomme werde ich sie mir mal gönnen. Immerhin scheint sich da ja der Werbeanteil in Grenzen zu halten. 😉

    Liebe Grüße, Gerd

    • Ich habe jetzt extra nochmal nachgezählt: 7 Seiten Werbung bei einer Gesamtseitenanzahl von 162 Seiten plus 5 Seiten Produktvorstellungen – das ist akzeptabel 😉
      LG, Netty

  6. Klingt wirklich sehr interessant, die werde ich mir auf jeden Fall mal näher anschauen.

    LG Soni

  7. Hi Netty,

    Schöner Bericht, der Lust auf mehr macht. Jedoch habe ich die derzeitige Ausgabe schon und mag die Zeitschrift echt gerne und zwar deshalb, weil es keine Werbeveranstaltung ist.

    Dir geht es da ja genau so.
    Viele Grüße Jürgen

    • Hallo Jürgen,
      da sind wir derselben Meinung, du hattest ja auch schonmal über die Zeitschrift berichtet 😉
      VG, Netty

  8. Bedanke mich für die ausführlichen Informationen.

    Habe mir gerade 2 Hefte gekauft.

    lg Marina

  9. könne ich nicht !
    Ich Nutze das Netz um Inspirationen oder kleine Tips zu bekommen . Manchmal kossten auchg die Geld ..aber meistens findet man freie Tutorials ..
    Man muss aber am Komputer sitzten und die Tips durchzugehen …Tipps im heft Form kann man in Park nehmen und draussen genissen .
    Muss ich einmal ausprobieren 🙂
    Tolle beitrag!

    • Ich lese auch manchmal lieber in einem richtigen Heft oder Buch als immer nur ausschließlich im Internet !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.