Unbewohnt / Uninhabited

Dieses alte Haus steht mitten in einer Stadt und ist schon längere Zeit unbewohnt – es darf weder renoviert noch abgerissen werden, da es unter Denkmalschutz steht. Also steht es einfach so da und zerfällt allmählich…wie es wohl von innen aussieht ?

altesHaus

altesHaus

altesHaus

altesHaus   altesHaus

18 Kommentare zu “Unbewohnt / Uninhabited

  1. Sehr schöne s/w Fotos liebe Netty.

    Nein im Ernst, was haben die Stadtväter mit dem alten Haus vor ~ wenn es dann in sich zusammen gefallen ist ?

    Hier gibt es auch Häuser die unter Denkmalschutz stehen und in sich zusammen gefallen sind und jetzt mit Unkraut und Bäume zuwachsen.

    Aber so wie es aussieht, wird das alte Haus noch einige Zeit erhalten bleiben.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir

    Kathrin

    • Hallo Kathrin,
      ich denke auch nicht, dass es in der nächsten Zeit in sich zusammenfällt, aber irgendwann schon, wenn gar nichts gemacht wird…mal sehen, ob man vorher nochmal zum Fotografieren reinkommt 😉 .
      LG und dir auch einen schönen Sonntag,
      Netty

  2. Immer wieder schade.
    Kenne auch so Fälle … und irgendwann ist es zu marode … oder wird angesteckt und ist dann doch weg.
    LG, Petra

    • Wahrscheinlich spätestens dann, wenn es richtig baufällig ist, weil es dann zu gefährlich wird…
      LG, Netty

  3. Unbewohnte und dem Verfall preisgegebene Häuser sind für wahr ein trauriger Anblick, aber andererseits bieten sie interessante Fotomotive.

    Die Frage ist nur, warum man den Denkmalschutz für so ein Objekt ohne zeitliche Begrenzung aufrecht erhält, wenn sich doch niemand findet, der bereit ist zu investieren und für den Erhalt zu sorgen. Wahrscheinlich sind die Auflagen des Denkmalschutzes so umfangreich, dass jeder Interessent sofort abwinkt. So lässt sich das kulturgeschichtliche Erbe nur leider auch nicht erhalten.

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    LG, Georg

    • Aus fotografischer Sicht ist es ja durchaus positiv, dass es solche Gebäude gibt, auf der anderen Seite ist es natürlich schon schade…
      Dir auch noch einen schönen Sonntag (er ist leider schon fast vorbei) 😉
      LG, Netty

  4. Schade schade, ist ja nicht zu verstehen( Denkmalschutz). Wenn schon nicht restaurieren, warum dann warten bis es irgendwann zerfaellt. Fotografisch immer wieder ein spannendes Thema, Vergaenglichkeit hat ihren Reiz, wie man sieht.

    saludos Rue

    • Das finde ich auch und da wir keinen „richtigen“ Lost Place in der Nähe haben (zumindest ist mir keiner bekannt) habe ich halt vorläufig damit Vorlieb genommen 😉 .
      VG und noch einen schönen Rest-Sonntag,
      Netty

  5. Liebe Netty,
    Du hast sehr interessante und reizvolle S/W-Bilder gemacht. Gerade altes Gemäuer kommt in S/W besonders stark zur Geltung.
    Angenehmen Sonntagabend
    moni

    • Hallo Moni,
      ich finde auch, dass solche Fotos unbedingt S/W sein müssen 😉 .
      LG und dir auch noch einen schönen Abend,
      Netty

  6. Hallo Netty,

    mich reizen Gebäude dieser Art auch immer… 🙂 Schöne Impressionen. In S/W wirken diese Ausschnitte fast wie Gemälde.
    Lg,
    Werner

    • Hallo Werner,
      momentan reizt mich das sehr, man kann ja auch nicht immer nur dasselbe fotografieren (kann man schon, aber ich brauche immer mal etwas Neues/Anderes) 😉 .
      LG, Netty

  7. Tolle Fotos! Sie haben in schwarz-weiß wirklich eine spezielle Wirkung! Es wirkt alles an dem Haus gleich ein bißchen geheimnisvoller! 😉
    LG Mary

  8. Vielen Häusern ergeht es so. Besonders im Sommer haben davon bei uns auch viele gebrannt. Schrecklich und auch der Vandalismus der in einigen anzutreffen ist! Vielleicht ist es innen ja auch so kaputt, dass du das gar nicht wissen möchtest um den Zauber zu wahren. 🙂

    Die Detailbilder in s/w gefallen mir jedenfalls außerordentlich.

    Liebe Grüße
    Janine

    • Das mit dem Vandalismus finde ich auch immer schlimm. Bei euch in der Gegend gibt es ja allgemein mehr „lost places“ als bei uns hier, was aus fotografischer Sicht schade ist, da muss man immer so weit fahren…
      LG, Netty

  9. Darf ich fragen welches Objektiv du für diese Fotos verwendet hast?
    Sehr detailreich, knackscharf und eine tolle Stimmung!

    Lg Patrick

    • Für die Fotos habe ich mein 70-300mm Tamron Teleobjektiv verwendet, das ist mittlerweile mein am meisten genutztes (wenn ich nicht gerade Makros oder Landschaften fotografiere) .
      Ich bin sehr zufrieden damit, es könnte zwar etwas lichtstärker sein, aber das bekommt man zu dem Preis nicht und der Autofokus funtioniert manchmal sehr schlecht, dann muss man halt manuell fokussieren 😉 .
      LG, Netty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.