Flowers in pink and blue

Zum Wochenende noch schnell einige Blümchenmakros, obwohl ich auch noch weitere Spinnenfotos im Angebot hätte… 😛
Die restlichen Bilder vom Vogelpark habe ich leider immer noch nicht bearbeitet –
kennt ihr das auch: Wenn man bei solchen (Foto)ausflügen, insbesondere bei Tierfotografien, so viele Fotos macht, dass man gar keine richtige Lust hat, sich da durchzuarbeiten und eine Auswahl zu treffen ?

Blume
Blume
Blume
Blume
Blume

20 Kommentare zu “Flowers in pink and blue

  1. Superschöne Makros, liebe Netty, und mir ganz sicher sehr viel lieber als die Spinnen *arrrrgh*! Das mit den Fotos musst du gelassen sehen. Wen nicht gleich, irgendwann setzt du dich ja doch dran. Garantiert beim nächsten schlechten Wetter 😉
    Liebe Grüße
    Elke

    • Ich mache mir da auch keinen Stress, demnächst habe ich sowieso weniger Zeit zum Fotografieren, da bin ich vielleicht nochmal froh, wenn etwas auf der Festplatte wartet 😉
      LG, Netty

  2. WOW, wunderbare Makros, mal wieder.
    Ja, ich kenne das, mit den vielen Fotos. Aber du sagst ja selber irgendwann ist man froh, wenn man zur Nacharbeiten Zeit findet.

    Viele Grüße Jürgen

  3. NETTY!!! du und deine spinnenfotos! mein puls rast panisch! aber diese hier sind richtig schön!!!

  4. Wunderschöne Makros! Die Stempel der Blüten wirken so zart!
    LG Mary

  5. Eine schöne Auswahl von Fotos in Bezug auf die Perspektive und die Farben.In dieser Nahsicht haben die Blüten fast etwas technischen Charakter, blütenartige Schaltkreise, nur die Biene als Lebewesen macht jeden SciFi Traum wieder zur Wirklichkeit. UND! Solange es Spass macht ist es egal wie viele Fotos. Oft bearbeite ich diese gar nicht mehr, sondern sehe schon zu beim Fotografieren, dass ich die Wunscheinstellung im Kasten habe. Dann gilt es nur noch die Umwandlung des RAW´s voranzutreiben, was aber mit LR kein grosses Anstrengen ist, da man ja die Einstellungen kopieren kann und sie auf andere Bilder oder gar ganze Serien übertragen kann. Mach weiter so.

    Gruss
    Olaf

    • Das Fotografieren macht mir immer Spass, nur zum Bearbeiten habe ich manchmal keine Lust 😉
      Selbst wenn ich die Fotos gar nicht bearbeiten würde, muss ich in jedem Fall eine Auswahl treffen und bei Tierfotos kommen halt immer so viele ähnliche Bilder zusammen …
      VG, Netty

  6. Wirklich wieder einmal sehr schöne Makros von Dir (und alles ohne Spinnen)! Tolle Farben, Kontraste und Schärfenverlauf zeichnen Dein Fotos aus! Sehr schön.

    Liebe Grüße, Gerd

  7. Eine schöne und farbenfrohe Zusammenstellung – Top-Fotos mit Klasse!
    Dein Problem mit der Fotowahl der Qual kann ich gut nachvollziehen – ich hab das auch öfter 😉
    lg pETRA

    PS: Inzwischen hatte ich endlich auch mal wieder eine Kreuzspinne vor der Linse – kommt demnächst …

    • Hallo Petra,
      ich bin gespannt auf deine Kreuzspinne und schön, dass es dir mit der Qual der Wahl genauso geht 😉
      LG, Netty

  8. Wunderschön hast Du die Blümchen (und die Biene natürlich) fotografiert. Du kannst’s halt 🙂
    Liebe Grüße
    Rolf

  9. Sehr schöne Blumenmakros, gefallen mir gut. Grins, geht mir auch oft so. Es sammeln sich immer mehr Fotos an bis ich mich aufraffe und mal wieder sortiere.

    LG Soni

  10. Sehr schöne Makros…. Das machst du echt gut…
    Ich kenne das Problem, was du ansprichst auch. Da ich aber aus der analogen Welt komme, habe ich mir bis heute das Motto bewahren können „weniger ist mehr“ – Oft mache ich nur relativ wenig Aufnahmen, konzentriere mich bei Bildaufbau und Motiv und dann ist die Arbeit am Rechner überschaubar.
    Lg,
    Werner

    • Bei vielen Motiven gelingt mir das mittlerweile auch (und da bin ich dann schnell mit Bearbeiten fertig), aber bei Tieren mache ich immer noch viel zu viele Fotos, um mir hinterher den schönsten Moment aussuchen zu können 😉
      LG, Netty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.