Erste Testbilder / Close-ups monochrome

In der letzten Woche habe ich das „neue“ Makroobjektiv ausgiebig gestestet, hier nun die ersten Ergebnisse: Makros in monochrom- es folgen natürlich noch farbige, zu denen auch die Insektenbilder gehören, aber ich will nicht gleich alle posten, sonst wird es zu viel auf einmal  😉 .

_DSC0003-5

_DSC0051-4

Die Fuchsien hatte ich vor kurzem schonmal, aber ich mag sie auch besonders …

_DSC0106-2

_DSC0117-3

_DSC0132-2

_DSC0163-3

Bei den folgenden Fotos hatte ich eigentlich Bienen im Fokus, als der Kater ankam und sich genau vor mich hinsetzte, er wollte wohl auch mal wieder fotografiert werden…

_DSC0273-2

_DSC0277-2

 

21 Kommentare zu “Erste Testbilder / Close-ups monochrome

  1. Die ersten Ergebnisse sehen ja so aus, als ob Du nix anderes machst 🙂

    Und: doofe Kater, nech? Hocken sich immer dahin, wo man sie am allerwenigsten brauchen kann. Kommt mir irgendwie bekannt vor 😛 Gestern abend saßen meine auf dem Pizzakarton… die Pizza war natürlich noch drin und ich hatte Kohldampf *hmpf*

    • Solange sie den Karton nicht aufgerissen haben (kam hier auch schonmal vor, allerdings nicht bei Pizza 😀 )….das war bestimmt die Rache für deine urlaubsbedingte Abwesenheit 😉

  2. Wahnsinn, total schön und die wilde Möhre mag ich so gerne, hätte nicht gedacht, dass sie monochrome auch so gut aussieht. Klasse!!!

    LG Mathilda ♥

    • Ich wusste gar nicht, dass das eine wilde Möhre ist , aber es war auch mein Lieblingsfoto aus der Serie 😉
      LG Netty

  3. Echt ganz klasse! (da sieht man mal was man alles mache könnte!)
    LG, Petra

    • Und das Schönste ist, dass man es direkt vor der Haustür beziehungsweise im Garten findet 😉
      LG Netty

  4. „Wilde Möhre“… das ist der passende Spitzname für meinen Kater 😛

  5. Feine Makroaufnahmen, SW gibt hier die richtige Note. Klasse der jeweilige Schaerfeverlauf, Applaus von mir 🙂

    saludos Rue

    • Dankeschön, dein Lob zum Schärfeverlauf freut mich ganz besonders, weil das nicht so einfach war – wenn man sich nur ein kleines bischen bewegt (ich fotografiere ohne Stativ) oder der Wind geht, ändert er sich sofort und bei dem Makroobjektiv ist das nochmal anders als bei den anderen Objektiven …
      LG Netty

  6. Hallo Netty,
    fantastische Bilder, wundervoll fotografiert, perfekt in s/w umgesetzt, einfach nur schön!
    Herzlichen Gruß
    Helmut

    • Danke Helmut 🙂
      VG und noch einen schönen Tag,
      Netty

  7. Hallo Netty,

    ich bin jaa nicht soo der Makrofreak… Aber deine haben was…. Ich mag den Stil sehr gerne. RIchtig gut.

    Lg,
    Werner

    • Hallo Werner,
      schön, dass es dir als „Nicht-Makrofan“ gefällt, ich finde Makros total faszinierend und habe mich über deine Aussage sehr gefreut 🙂
      LG Netty

  8. WOW…das Löwenzahnmakro gefällt mir extrem gut…

    • So etwas ähnliches hatte ich im Frühjahr schonmal fotografiert, Löwenzahn finde ich aufgrund der Strukturen immer sehr interessant 😉

  9. Das ist eine sehr schöne Serie. (Du weißt ja ich mag S/W). Ganz besonders mag ich die High-Key Bilder. Die sind wirklich super geworden. Was zum Ausdrucken und aufhängen.

    Toll ich freu mich schon auf die Nächsten.

    • Danke Jürgen – ich bin mir gar nicht sicher, ob ich die farbigen jetzt überhaupt noch posten soll- ich hatte ja ganz viele gemacht, aber die monochromen gefallen mir auch am besten 😉

  10. Klasse Ergebnisse! Da hat sich das Warten auf die Linse doch gelohnt. Die Aufnahmen in s/w haben mich gerade schwer beeindruckt. 🙂

    Lieben Gruß in das Wochenende
    Janine

    • Das freut mich, liebe Janine – danke für dein Lob 🙂
      LG Netty

  11. Pingback: snabba sms lån

Kommentare sind geschlossen.