Drama, baby! Heute Abend wollte ich voll motiviert noch eine Runde mit dem Fahrrad drehen, allerdings zogen kurze Zeit später dermaßen dunkle Wolken auf, dass ich beschlossen habe, lieber nicht so weit zu fahren. So bin ich also nur bis zu einer kleinen Erhöhung gefahren, um dort einige Handy-Panoramas des beeindruckenden Himmels zu machen und anschließend schnell wieder zurück gekehrt. Natürlich zog das Gewitter letztlich dann doch vorbei, aber besser so als anders herum 😉 .


Das gleiche Bild links etwas zugeschnitten:

So sah das Foto übrigens unbearbeitet aus – selbst aus Handyfotos kann man noch eine Menge herausholen!

9 Kommentare zu “Wolkenfront

  1. Hallo Netty…
    Was für Panorama .
    Und das mit Handy … alle Achtung . Langsam können wir unsere Schwere Bodys zu Hause lassen
    Bilder aus dem Handy sind inzwischen so Gut geworden .
    Tolle Beitrag
    LG czoczo

    • Hallo Marius,
      ich mache sehr gerne Panoramas mit dem Handy und ich finde es auch erstaunlich, was die Smartphone-Kameras mittlerweile können!
      LG, Netty

  2. Herrliches Panorama, liebe Netty,
    man glaubt kaum, dass es sich hier um ein Handy-Foto handelt!
    Lieben Gruß
    moni

    • Hallo Moni,
      ich bin auch immer wieder überrascht darüber – gerade Landschaftsbilder gelingen mit dem Handy erstaunlich gut!
      LG, Netty

  3. Wow ich bin begeistert. Die etwas links zugeschnittene Variante ist mein Favorit. Ich bin selbst kein Handyfotograf aber in dem Fall hätte ich auch mal eine Ausnahme gemacht. Stark!

    Gruss Olaf

    • Ich konnte mich nicht entscheiden, welche Variante mir besser gefällt – die etwas zugeschnittene oder das Originalformat…
      Das Fotografieren mit der richtigen Kamera macht natürlich viel mehr Spaß, aber das Handy ist halt immer dabei 😉
      VG, Netty

  4. da wäre ich auch zu Hause geblieben, komm gut in die neue Woche.

  5. Hallo Netty! Ihre Arbeiten inspirieren mich oft, danke dafür 🙂 Die Idee zu diesen Fotos ist genial. Bitte machen Sie weiter
    LG Jack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.