Zoo # 3 – Vögel / Birds

Die Fotos wurden wiederum im Opel-Zoo , der über eine begehbare Freiflugvoliere verfügt, aufgenommen.
Nachdem ich mich letztes Jahr nach dem Besuch einer Greifvogelstation beim anschließenden Fotosortieren nicht mehr genau an alle Vogelnamen erinnern konnte, habe ich dieses Mal die aufgestellten Schilder lieber gleich mit fotografiert und konnte daher die Vögel bei der Bildbearbeitung schneller zuordnen.

Strauss
Afrikanischer Strauß und Schwarzkopfibise im Nest
Strauss    Vogelnest
Waldrapp
Waldrapp
Schwarzstorch
Schwarzstorch
Schwarzstorch
Schwarzkopfibis
Schwarzkopfibis
Schwarzkopfibis
Die Vögel, die nicht in der begehbaren Voliere untergebracht sind, waren etwas schwieriger zu fotografieren- wie dieser Kongopapagei (durch den Zaun fotografiert):
Kongopapagei

Zoo # 1 – Giraffen
Zoo # 2 – Elefanten

12 Kommentare zu “Zoo # 3 – Vögel / Birds

  1. Pingback: Zoo # 1 - Giraffen | NettyPIC

  2. Pingback: Zoo # 2 - Elefanten | NettyPIC

  3. Das sind jetzt wirklich Vögel, die man nicht alle Tage zu sehen bekommt. Das schwarzweiße Seitenprofil des Straußes ist ja echt der Hammer, aber auch die anderen gefallen mir sehr gut. Das schöne an Tieren ist, dass sie nicht posen, sondern einfach mit ihren Beschäftigungen weitermachen, egal ob sie dabei beobachtet werden oder nicht.

    LG, Georg

    • Der Strauss hat schon irgendwie gepost, zumindest hatte es den Anschein 😉
      LG, Netty

  4. Hallo und guten Morgen, das Straußenfoto wirkt wirklich sehr stark, aber mir gefallen auch alle anderen Fotos sehr gut. Besonders hervorheben möchte ich dabei den Waldrapp, der ja vom Aussterben bedroht ist. Es gibt nur noch wenige lebende Exemplare. Eine Forschergruppe aus Oberbayern hat es sich übrigens zur Aufgabe gemacht – seit einigen Jahren – ihn quasi zu betreuen und dafür zu sorgen, dass sie sich weiter vermehren. So haben einge aus der Gruppe Jungvögel vor zwei Jahren mit Leichtmotorfliegern in ihr Winterquartier nach Italien begleitet und heuer wartete man gespannt in Altötting auf ihre Wiederkehr aus dem Winterquartier (diesmal sollten sie allein aus Italien über die Alpen zurückfinden).

    LG und ein schönes Wochenende, Anne

    • Hallo Anne,
      die Info über den Waldrapp und die Bemühungen der Forschergruppe finde ich sehr interessant, hoffentlich kehren die Jungvögel zurück !
      Mir gefiel sein Gefieder, das so metallisch glänzt, dazu der lange rote Schnabel – den Namen hatte ich vorher übrigens noch nicht gehört 😉
      LG und ein schönes Wochenende,
      Netty

  5. Die Bilder sind wirklich gut gelungen. Obwohl ich die Vögel in der Volière inzwischen recht gut kenne, fotografiere ich doch immer noch hin und wieder einige Schilder mit. Hast du zufällig auch einen Nachtreiher fotografiert? Ich habe den neulich in meinem Archiv gesucht und nicht gefunden. Dabei bilde ich mir ein, es gäbe dort einen. Trotz des schlechten Wetters bei deinem Besuch im Opelzoo sind dir tolle Fotos gelungen.
    Herzliche Grüße
    Elke

    • Hallo Elke,
      den Nachtreiher habe ich nicht fotografiert, ich bin mir auch nicht sicher, ob es dort einen gab. Ich hatte vormittags sowieso nicht von allen Tieren Fotos gemacht, weil eigentlich für nachmittags noch eine Führung geplant war, die ja dann leider aufgrund des schlechten Wetters ausgefallen war.
      LG, Netty

  6. Feine Vogelparade, gefallen mir alle sehr gut, schöne Schärfe und auch kräftige Farben, das passt. Warum präsentierst du die Fotos nicht als Galerie? Gruss Olaf.

    • Das mit der Galerie mache ich nicht so gerne, dazu müsste ich die Fotos alle in den unübersichtlichen Medienordner packen – ich lege immer pro Monat einen Ordner an und lade die Fotos direkt vom Server hoch (nur das Beitragsbild wird bei diesem Theme leider noch zusätzlich in den Medienordner eingefügt).
      VG, Netty

  7. das erste Bild ist der Burner. Dieser quasi freigestellten kleinen Federn sind echt beeindruckend. Klasse getroffen oder hast du da nachgeholfen mit Bearbeitung?

    LG
    Chris

    • Die Freistellung erfolgte beim Fotografieren (ich kann übrigens gar nicht mit Bearbeitung freistellen bzw. habe es noch nie versucht :mrgreen: ), allerdings habe ich mit meinem Lieblingsregler in Lightroom (Klarheitsregler) schon noch etwas nachgeholfen,die Strukturen zu betonen, auch den Kontrast habe ich noch etwas erhöht.
      LG, Netty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.